Schnell erreichbar unter: 0951 - 27778

Leistungen

Bei uns sind alle bestens aufgehoben

Egal ob Hund, Katze, Vogel, Reptilie, Meerschweinchen oder ein anderer bester Begleiter. Wir behandeln alle – und das ausführlich und mit bestem Gewissen!

Außerdem stehen wir Ihnen zu allen Fragen mit Rat und Tat zur Seite.

Orthopädie

Ziel der Orthopädie ist die Ausschaltung oder Reduktion von Schmerzen des Bewegungsapparates. Dabei kann die Schmerzursache weit entfernt vom Entstehungsort des Schmerzes sein. Eine anhaltende Beschwerdefreiheit kann deshalb nur erreicht werden, wenn nicht nur die schmerzende Gliedmaße, sondern der ganze Körper betrachtet wird.

Mehr erfahren

Anästhesie

Gerade Besitzer älterer Tiere mit z.T. schwereren Erkrankungen (z.B. Nieren- oder Herzinsuffizienz) scheuen sich vor einer Narkose zur Durchführung dringend erforderlicher Maßnahmen (z.B. Zahnsanierung). Dies sollte durch die inzwischen zur Verfügung stehenden Narkosemittel und Anästhesieverfahren kein Grund mehr sein, dem Tier den nötigen Eingriff zu verwehren und ihm zu seiner gewohnten Lebensqualität zurückzuführen.

Mehr erfahren

Chirurgie

Das weite Gebiet der Chirurgie dient der operativen Versorgung von Krankheiten und Verletzungen. Wir können Ihnen ein breites Feld der chirurgischen Versorgung Ihres Patienten anbieten. Dies beginnt bei kleinen ambulanten Eingriffen wie die Entfernung kleiner Warzen, Fremdkörperentfernung bis hin zu schweren z.T. langdauernden Operationen.

Mehr erfahren

Internistik

Die Internistik ist die Kriminologie der Medizin. Hier versuchen wir mittels ihrem Vorbericht, der klinischen Untersuchung, spezieller weiterer Untersuchungsgänge unterstützend durch die Befunde anderer Diagnoserichtungen die Erkrankungsursache zu finden. Dabei können wir jedes Organsystem unter die Lupe nehmen. Erst dann ist eine gezielte und effektive Therapie möglich.

Neben der Therapie ist aber auch die Routinediagnostik und die Prophylaxe (wie z.B. Impfungen und Entwurmungen) von nicht zu unterschätzender Bedeutung.

Dermatologie

Die Haut ist das größte Organ des Körpers und schützt ihn von schädlichen Einflüssen aus der Umgebung. Sie ist Ausdruck von Wohlbefinden und Gesundheit. Ebenso können wir an ihr Belastungen und Erkrankungen des Körpers in seiner Gesamtheit erkennen.

Die Hauterkrankungen nehmen eine immer größere Bedeutung in der Medizin ein. Ursachen hierfür sind unter anderem zu suchen in den Allergien, Infektionen, Stoffwechselerkrankungen und Parasitosen.

Zur Diagnostik greifen wir auf Verfahren wie mikroskopische Untersuchungen, Probenentnahmen, Blutuntersuchungen usw. zurück.

Zahnheilkunde

Die Erfahrung zeigt uns, dass die Zähne oft vernachlässigt werden. „Schlechte Zähne“ (Zahnstein, Frakturen, Fehlstellungen, …) können dem Tier nicht nur Schmerzen erzeugen, sie können auch zu einer chronischen Infektionsquelle (Zahnstein) werden, durch das Leiden ein zurückgezogenes Verhalten aufdrängen oder durch ein verändertes Fressverhalten zu Verdauungsstörungen führen.

  • Zahnprophylaxe (Zahnsteinentfernung und Politur der Zähne)
  • Zahnfüllungen, Wurzelkanalbehandlungen
  • Zahnextraktionen
  • Zahnkorrekturen und -behandlungen bei Kaninchen, Meerschweinchen und Chinchilla

Oft beobachtet, vor allem bei Hunden, werden Kiefer- und Zahnfehlstellungen. Hier bedarf es einer individuell angepassten und oft ausgeklügelten Methode, um die Zähne wieder in eine funktionierende Position zueinander zu bringen.

Gynäkologie

Die Gynäkologie betrachten wir als eigenen Bereich der Tiermedizin. Dies betrifft neben dem Fruchtbarkeitsmanagement am gesunden Tier auch die Erkrankungen der weiblichen und männlichen Geschlechtsorgane.

Wir bieten an:

  • Fruchtbarkeitsmanagement des weiblichen Tieres:
    • Kastrationen, Sterilisationen
    • Trächtigkeitsuntersuchungen
    • Deckzeitbestimmung
    • Nidationsverhütung („die Pille/Spritze danach“)
    • Künstliche Besamung der Hündin
  • Fruchtbarkeitsmanagement des männlichen Tieres:
    • Samenuntersuchungen (Zuchttauglichkeitsuntersuchungen)
  • Das weibliche Tier:
    • Behandlungen der Erkrankungen der Gebärmutter (Entzündungen, Vereiterungen, Tumore, Zysten), der Eierstöcke, der Vagina
    • Behandlungen der Störungen der Trächtigkeit, Geburtsstörungen (Kaiserschnitte), nachgeburtliche Störungen (Milchbildung)
    • Behandlung der Welpenerkrankungen
    • Behandlungen des Gesäuges (Entzündungen, Tumore, Scheinträchtigkeit)
  • Das männliche Tier:
    • Behandlungen der Prostata-, Hoden- und Peniserkrankungen (medikamentell und chirurgisch)

Naturheilverfahren

Wir verfolgen in unserer Praxis das Prinzip der ganzheitlichen Medizin. Das heißt, wir wenden neben der modernen Schulmedizin (der konservativen medikamentellen und der chirurgischen Therapie) auch verschiedene alternative Heilmethoden aus der Naturheilpraxis an. So können wir dem Patienten effektiv und schonend zu einem Heilungserfolg verhelfen oder, wenn keine vollständige Heilung möglich ist (chronische Erkrankungen wie z.B. Arthrosen oder Allergien), zu einer bestmöglichen Lebensqualität führen. Alle Verfahren zielen darauf ab, die Selbstheilungskräfte des Patienten zu aktivieren und den Organismus wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Wir bieten an:

  • Hömöopathie
    • Die Homöopathie besagt, dass eine Arznei, welche in hoher Dosierung Krankheitssymptome erzeugen kann, in kleiner/kleinster Dosis verabreicht, eben dies eliminieren kann.
  • Akupunktur
    • Die Akupunktur ist eine traditionelle chinesische Medizin (TCM), bei der Punkte auf Meridianen i.d.R. mit Nadeln stimuliert oder sediert werden, um so den Energiekreislauf des Körpers wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Speziell bieten wir an.
      • Nadelakupunktur, Akupressur
      • Gezielte Stimulation der Akupunkturpunkte mit ausgesuchten homöopathischen Substanzen
      • Goldakupunktur zur dauerhaften Behandlung vor allem bei orthopädischen Schmerzen
    • Osteopathie
      • Sie ist eine manuelle Therapieform, welche mit der Beobachtung des Tieres, mit Fühlen und vor allem mit gezielten sanften Handgriffen Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und der inneren Organe diagnostizieren und behandeln kann.
    • Sonstige Alternbativverfahren
      • Leberegeltherapie
      • Schüsslersalze

Röntgendiagnostik

Die Röntgenaufnahme ist eines der wichtigsten diagnostischen Mittel in der Tiermedizin. Können wir mit ihr sofort das Innere des Patienten fotografieren.

Wir sind in der Lage, mittels modernster Technik mit hoher Leistung große Tiere zu röntgen als auch mit kurzen Belichtungszeiten noch sehr scharfe Bilder auch von unruhigen Patienten zu erhalten.

Durch eine sogenannte schwimmende Tischplatte können wir eine schonende Lagerung und Umlagerung des in der Regel sehr aufgeregten Patienten gewährleisten.

Geröntgt werden kann so gut wie alles … vom umfangreichen Abdomen bis hin zum kleinsten Zehengelenk.

Zur besseren Darstellung bestimmter Bereiche wenden wir Kontrastmittelaufnahmen an:

  • Kontrastmittelpassagen im Magen-Darm-Trakt (z.B. Darmverschluß)
  • Iv-Kontrastmittelapplikationen zur besseren Organdarstellung (z.B. Nierenfunktionsprüfung)

Die wichtigsten Einsatzgebiete sind:

  • Röntgen des gesamten Skelettsystems (Schädel, Wirbelsäule, Gliedmaßen)
  • Thoraxröntgen (Herz, Lunge)
  • Abdomenröntgen (innere Organe des Bauchbereiches)
  • Zahnröntgen

Wir führen auch Spezialaufnahmen für besondere Fälle durch, wie z.B.:

  • Schrägaufnahmen
    • bei bestimmten Zahndarstellungen
    • „skyline“- Aufnahmen in der Gelenkdiagnostik
    • Darstellung bestimmter Schädelregionen

Ultraschall

Der Ultraschall ist die ideale Ergänzung der Röntgendiagnostik. Er arbeitet auf der Basis von Schallwellen und ist damit unschädlich. Auch wird er von den Tieren sehr gut toleriert, da keinerlei Schmerzen erzeugt werden. Mit Ultraschall können wir quasi Schnittbilder durch die betrachteten Regionen anfertigen und somit sehr gut die Größe und Dichte der Organe beurteilen. Abnormalitäten wie Flüssigkeitsansammlungen oder Gewebezubildungen (Tumore) sind damit sehr leicht zu erkennen. Unter Ultraschallkontrolle können wir problemlos Gewebe- oder Flüssigkeitsproben aus dem Inneren des Körpers entnehmen.

Schwangerschaften können damit schon im Frühstadium festgestellt und bist zur Geburt verfolgt werden.

Labor

In unserem Labor untersuchen wir Blut, Kot und Harn. Wenn es die Situation erfordert, können wir innerhalb weniger Minuten mit den Ergebnissen aufwarten.

Für große Profile (z.B. Altersblutbilder, Allergiesuchprogramme, bestimmte Organprofile) oder für Gewebediagnostik arbeiten wir mit erfahrenen Großlabors zusammen und haben schon am nächsten Tag die Befunde.

Wir für führen im eigenen Labor folgende Untersuchungen durch:

  • klinische Labordiagnostik zu gewährleisten (Stoffwechsel von Leber, Niere, Bauchspeicheldrüse,…)
  • Untersuchungen auf verschiedene Infektionskrankheiten (FIP, FIV, Parvo, Giriadien,…) per Schnelltest
  • Mikroskopische Untersuchungen
    • Hautgeschabsel (Parasiten, Pilze)
    • Blutausstriche (Infektionen, Parasiten)
    • Körperergüsse
    • Biopsien (z.B. Tumore)
    • Vaginalzytologie zur Deckzeitbestimmung

Prophylaxe

„Schlechte Ärzte behandeln Krankheiten, gute verhindern sie!“   chinesisches Sprichwort

Was heißt Gesundheitsvorsorge bei Tieren?

Eine gute Gesundheitsvorsorge bedeutet unter anderem die regelmäßigen Untersuchungen z.B. im Rahmen der Impfungen. Hier wird durch die professionelle Kontrolle und Beratung nicht nur der Gesundheitszustand eingeschätzt. Wir können somit frühzeitig Erkrankungen erkennen und so auch Kosten aufwendiger Heilverfahren vermeiden.

Welche Erkrankungen kommen schleichend und zeigen im Anfangsstadium kaum Symptome:

  • Zähne
  • Diabetes
  • Nierenerkrankungen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Herzerkrankungen

Hierzu können wir sinnvolle Untersuchungen, wie Blutuntersuchungen, Röntgen und Ultraschall durchführen.

Weitere Themen der Gesundheitsvorsorge sind:

  • Welpenberatung (Erziehung, Aufzucht, Ernährung, typische Welpenerkrankungen)
  • Ernährungsberatung
  • Auslandsreisevorbereitung & -nachuntersuchung
  • Parasitenprophylaxe